Dots & Clicks

Stichworte: Video

o.T.

o.T.

Spie­le­rei in der Dun­kel­kam­mer des Pro­jek­traum Fo­to­gra­fie in Dort­mund

Stichworte: Dunkelkammer

Der blinde Fleck

Ein nicht ab­ge­druck­ter Le­ser­brief an die Lo­kal­re­dak­tio­nen von NRZ und WAZ Ober­hau­sen vom 21.02.2019

Es ist schon er­schre­ckend auf wel­chem in­tel­lek­tu­el­lem Ni­veau sich die Dis­kus­si­on um die so ge­nann­te Ras­sis­mus-Klau­sel in der Öf­fent­lich­keit ab­spielt und was für blin­de Fle­cken sich dies­be­züg­lich bei ei­ni­gen of­fen­ba­ren.

Es gibt nicht DEN Ras­sis­mus, den auf­ge­klär­te, sich selbst oft sogar als Anti-Ras­sis­ten ver­ste­hen­de Men­schen, bei "Aus­län­der raus" skan­die­ren­den Nazis oder AfD-Po­li­ti­ker*in­nen ver­or­ten. Dies ist le­dig­lich eine sehr of­fen­sicht­li­che Form von Ras­sis­mus, wenn auch eine ziem­lich ekel­haf­te. Ras­sis­mus ist es auch, wenn ein*e deut­sche*r Ver­mie­ter*in , auch wenn sie/er sel­ber viel­leicht kein*e Ras­sist*in ist, aus Sorge um die Re­ak­ti­on der an­de­ren Mie­ter*in­nen, die freie Woh­nung dann doch lie­ber an ei­ne*n deut­sche*n, als an einen nicht-deut­sche*n In­ter­es­sen­tin / In­ter­es­sen­tin ver­mie­tet. Und es gibt sogar wohl­mei­nen­den Ras­sis­mus, wie das "Du", das der / dem neuen, nicht-deut­schen Kol­le­gin / Kol­le­gin auf der Ar­beit oft um­stands­los an­ge­bo­ten wird, um zu si­gna­li­sie­ren, dass sie oder er trotz sei­ner Her­kunft ak­zep­tiert und auf­ge­nom­men wird. Ge­mein­sam ist all die­sen Hand­lungs­wei­sen al­ler­dings, dass sie eine Un­ter­schei­dung tref­fen. Zwi­schen "denen" und "uns" und dabei mal laut brül­lend, mal un­sicht­bar und mal in bes­ter Ab­sicht davon aus­ge­hen, dass es zwi­schen "denen" und "uns" auf­grund von Her­kunft oder Haut­far­be einen ge­ne­rel­len Un­ter­schied geben würde. Wäh­rend die erste Va­ri­an­te leicht zu iden­ti­fi­zie­ren ist (und auch leicht von sich zu­wei­sen ist), tuen sich Men­schen, die sel­ber nicht von Ras­sis­mus be­trof­fen sind - und das sind in die­sem Land weiße und deut­sche Men­schen - oft schwer damit, sub­ti­le­re und für sie quasi un­sicht­ba­re For­men ras­sis­ti­scher Hand­lungs­wei­sen zu er­ken­nen. Was so­zu­sa­gen in der Natur der Sache liegt, da man als Wei­ße*r in einer von Wei­ße*n do­mi­nier­ten Ge­sell­schaft hier schlicht­weg einen blin­den Fleck hat.

weiterlesen

School

Schools serve the same so­ci­al func­ti­ons as pri­sons and men­tal in­sti­tu­ti­ons- to de­fi­ne, clas­si­fy, con­trol, and re­gu­la­te peo­ple.

Michel Foucault